Finanzen

Über Geld spricht man nicht? Wir schon, denn auch der schöde Mammon ist notwendig, damit Gemeindearbeit laufen kann. Kirchenmitglieder, die ein Einkommen beziehen, zahlen in der Regel Kirchensteuer. Davon kommt ein Teil den Kirchengemeinden direkt zugute (Zuschüsse zum Haushalt der Gemeinde, Gehälter der Pfarrer/innen, besondere Unterstützungen bei Bauprojekten).

Daneben ist der Klingelbeutel, der in den Gottesdiensten gesammelt wird, wichtig, um die Gemeindearbeit zu finanzieren:

  • Kosten für den Gottesdienst (Strom, Heizung, Kerzen, Hostien und Wein für das Abendmahl, Liedblätter, Gesangbücher, etc.)
  • Material für Kindergottesdienst, Jungschar, Konfirmanden- und Jugendarbeit, Besuchsdienst

Schließlich brauchen wir darüber hinaus noch Spenden, um besondere Projekte zu stemmen, wie zum Beispiel den Bauunterhalt oder die Sanierung der Orgel.

Kirchensteuer - Kirchgeld

In den großen Kirchen Deutschlands, die als Körperschaften öffentlichen Rechts berechtigt sind, Kirchensteuern zu erheben, ist durch diese die Grundlage der Finanzierung gegeben. Sie beträgt in den meisten Kirchen Deutschlands 9% der Lohnsteuer, in Bayern nur 8%. Dafür gibt es in der Ev. Kirche in Bayern das Kirchgeld, das direkt den Gemeinden bzw. Gesamtgemeinden wie hier in Bayreuth zukommt. Von den Kirchensteuer dagegen werden die Gehälter der Pfarrer und Pfarrerinnen, der Diakone und Diakoninnen und vieler anderer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Kirche bezahlt. Auch bekommt jede Gemeinde eine Zuweisung entsprechend ihrer Gemeindegliederzahl und einiger anderer Faktoren, mit der viele Ausgaben (vor allem Personalausgaben für Sekretärin, Mesner, Organisten, Hausmeister) bestritten werden können.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website der bayerischen Landeskirche.

Eine allgemeine Information als Flyer zur Kirchensteuer aus dem Jahr 2014 können Sie sich hier im PDF-Format herunterladen:

Spenden

Für Kirchengemeinden sind daneben vor allem die Spenden und der Klingelbeutel im Gottesdienst wichtig, um ihre Ausgaben zu finanzieren. Damit werden alle Ausgaben rund um Gottesdienste und Gemeindeleben bestritten.

Wir freuen uns sehr, wenn auch Sie uns unterstützen wollen!

Die Bankverbindung unseres Spendenkontos:
VR-Bank Bayreuth-Hof eG
BIC: GEN ODE F1H O1 (nur bei Auslandsüberweisungen nötig)
IBAN DE61 7806 0896 0006 3347 41

Online-Spende

Sie können gerne hier online spenden (SEPA-Lastschrift) oder sich die Daten für eine Überweisung per email schicken lassen (Manuelle Überweisung).